Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Hypomenorrhoe

Hypomenorrhoe = Sehr schwache Blutung.

Hypomenorrhoe ist das Gegenteil von Hypermenorrhoe und bedeutet sehr schwache Menstruation. Dabei liegt der Blutverlust unter 25 ml. Häufig sind schwache Blutungen gleichzeitig verkürzt auf 1 bis 2 Tage oder sogar nur Stunden. Ausgelöst wird die Hypomenorrhoe durch Störungen der Gebärmutterschleimhaut.

 

Top

Zur Übersicht
PMS

 

 




Pro-hospice®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

Š£Š·Š½Š°Š¹Ń‚Šµ ŠæрŠ¾ Š°Š²Ń‚Š¾Ń€ŠøтŠµŃ‚Š½Ń‹Š¹ сŠ°Š¹Ń‚ ŠæрŠ¾ Š½Š°ŠæрŠ°Š²Š»ŠµŠ½ŠøŠµ ŠŸŠ¾Š»Š½Š¾Šµ Š¾Š±ŃŠ»ŠµŠ“Š¾Š²Š°Š½ŠøŠµ Š¾Ń€Š³Š°Š½ŠøŠ·Š¼Š°.
Š»Š°Š·ŠµŃ€Š½Š°Ń эŠæŠøŠ»ŃŃ†Šøя ŠŗŠøŠµŠ² цŠµŠ½Ń‹

Š¼ŠµŠ·Š¾Ń‚ŠµŃ€Š°ŠæŠøя Š²Š¾Š»Š¾Ń цŠµŠ½Š°